Sie sind hier: Über uns

Kontakt

AGW c/o

Kirsten Hopster
Vorsitzende

c/o ARBEITERWOHLFAHRT
Kreisverband Bielefeld e.V.

Mercatorstraße 10
33602 Bielefeld

Tel: 0521 520 89 17 | Mobil: +49 177 8228 112 | Fax: 0521 520 89 16
Mail: k.hopster[at]awo-bielefeld[dot]de | www.awo-bielefeld.de

AGW Leitbild

Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtsverbände in Bielefeld

 

LEITBILD

 

1. Wer sind wir? Wovon lassen wir uns leiten?

 

Die Wohlfahrtspflege in der Bundesrepublik Deutschland ist geprägt durch die Existenz von öffentlichen und freien Trägern (Dualität), dem bedingten Vorrang der freien Träger (Subsidiarität) sowie der Vielschichtigkeit und Unterschiedlichkeit der Organisationen (Pluralität).

 

"Freie Wohlfahrtspflege" ist die Gesamtheit aller sozialen Hilfen, die auf freigemeinnütziger Grundlage und in organisierter Form in der Bundesrepublik Deutschland geleistet werden. Freie Wohlfahrtspflege unterscheidet sich einerseits von gewerblichen - auf Gewinnerzielung ausgerichteten - Angeboten und andererseits von denen öffentlicher Träger.

 

Das gemeinsame Ziel der in der Freien Wohlfahrtspflege zusammengeschlossenen Verbände ist die Sicherung und Weiterentwicklung der sozialen Arbeit durch gemeinschaftliche Initiativen und sozialpolitische Aktivitäten.

 

Die Bielefelder Wohlfahrtsverbände haben sich zur Koordinierung ihrer Aufgaben, zur gegenseitigen Unterrichtung und Abstimmung zu einer Arbeitsgemeinschaft freiwillig zusammengeschlossen. Kooperation, faires und offenes und vertrauensvolles Miteinander sind unsere gemeinsam geteilten Leitbegriffe.

 

Dieser Arbeitsgemeinschaft gehören an:

 

¨ Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Bielefeld e.V.

¨ Caritasverband Bielefeld e.V.

¨ Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Bielefeld e.V.

¨ DiakonieVerband Brackwede GmbH

¨ Diakonie für Bielefeld gGmbH

¨ Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband NRW e.V., Kreisgruppe Bielefeld

¨ Jüdische Kultusgemeinde

 

WIR sind geprägt durch eine unterschiedliche Geschichte, verschiedene weltanschauliche oder religiöse Motive, Zielvorstellungen und Grundwerte. Um unseren Grundwerten gerecht zu werden und zur Wahrnehmung unserer jeweiligen Aufgaben haben wir uns unterschiedliche Organisationsformen gegeben.

 

WIR halten ein umfangreiches und vielfältiges Angebot an Beratung und Unterstützung, an pflegerischen und sozialen Diensten für die Menschen in der Stadt Bielefeld vor.

In guter Kooperation - untereinander und mit anderen Partnern in der Stadt und darüber hinaus - stehen die Bielefelder Wohlfahrtsverbände jedes Jahr vielen Tausenden Rat und Hilfe Suchenden kompetent und zuverlässig zur Seite: Kindern und Jugendlichen ebenso wie alten Menschen, Familien wie Alleinstehenden, Ratsuchenden mit unterschiedlichsten Fragestellungen und Problemen.

Uns eint der Grundsatz: Im Mittelpunkt steht der Mensch.

 

WIR knüpfen unmittelbar an der Hilfsbereitschaft der Bevölkerung an. Wir wecken und fördern solche Kräfte und ermöglichen deren Entfaltung durch gezielte und koordinierte Aktivitäten.

 

WIR orientieren uns an den grundsätzlichen Werten der Gleichheit und der sozialen Gerechtigkeit.

 

WIR fördern Solidarität und setzen uns für benachteiligte Menschen ein.

 

WIR gestalten durch unsere Arbeit maßgeblich die soziale Infrastruktur in unserer Stadt mit und sind ihr unverzichtbarer Bestandteil.

 

WIR leisten einen wichtigen Beitrag zum sozialen Grundkonsens und zum Zusammenhalt unserer Stadt.

 

 

2. Wofür stehen wir? Was vertreten wir?

 

Die Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände in Bielefeld hat sich zum Ziel gesetzt, Formen und Ursachen sozialer Ungleichheit für Bielefelder Bürgerinnen und Bürger aufzugreifen, ihnen entgegenzuwirken und Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln.

 

WIR bearbeiten die sozialen Fragen, die sich in den Arbeitsfeldern Kinder-, Jugend- und

Familienhilfe, der Altenhilfe, der Behindertenhilfe, der Gesundheitsfürsorge und für Menschen in Notlagen in Bielefeld ergeben.

 

WIR wirken mit unserer Arbeit in diesen Arbeitsfeldern daraufhin, die Interessen der Bielefelder Bürgerinnen und Bürger so zu vertreten, dass soziale Ungleichheiten aufgehoben werden.

 

WIR wollen die Lebenslagen Bielefelder Bürgerinnen und Bürger verbessern.

 

WIR streben die gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben an, weil sie die Grundlage für ein selbstbestimmtes und selbstbewusstes Leben der Menschen ist.

 

WIR vertreten die Interessen von Menschen in Notlagen.

 

WIR sind zuverlässige Partner für Bielefelder Bürgerinnen und Bürger.

 

WIR stehen für eine verlässliche Zusammenarbeit mit Politik, Verwaltung und anderen Institutionen.

 

3. Was wollen wir erreichen?

 

UNSER grundsätzliches Anliegen ist es, die vielfältigen Hilfsangebote für Bürgerinnen und Bürger dauerhaft zur Verfügung zu stellen.

 

WIR verpflichten uns zu professionellen sozialen Dienstleistungen mit hoher Qualität.

Gemeinsame Qualitätsstandards werden entwickelt und angewandt.

 

WIR fördern ehrenamtliches und freiwilliges Engagement, stärken und unterstützen die vielfältigen Formen von Selbsthilfe.

Beides sind ureigenste Prinzipien unserer Arbeit.

 

WIR verpflichten uns zur bedarfsorientierten Weiterentwicklung unserer vielfältigen Angebote, um das soziale Netz in der Stadt Bielefeld dauerhaft zu stabilisieren.

 

18.08.2000, aktualisiert 16.02.2012